Strandwelt.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2017, Alle Rechte vorbehalten!

Strandwelt.de - Ihr Portal für Sommer, Strand, Urlaub und Ferien.

Wie wäre es denn mit Camping am Meer?

Mal was anderes!



Unter einem Campingurlaub verstehen die meisten eine eher rustikale Art, seine Ferien zu verbringen. Man denkt an strenge Campingplatzaufseher, ungenügende Sanitäreinrichtungen und stressige Nachbarn. Beim Thema Strandurlaub hingegen hat man meist große Hotelanlagen im Kopf, in denen die Urlauber in großer Zahl unterkommen. Es geht jedoch auch anders. Campingplätze in Strandnähe werden immer beliebter. Wer unabhängig bleiben und die Freiheit des Campens erleben möchte, dabei aber dennoch nicht auf einen gewissen Komfort verzichten will, für den sind Campingdörfer vielleicht eine Überlegung wert.

Campingplätze gibt es auch in Strandnähe


Campinganlagen in unmittelbarer Nähe eines Strandes gibt es in vielen europäischen Ländern, darunter natürlich auch an den deutschen Küsten. Besonders sticht hier jedoch der westliche Mittelmeerraum hervor. So bietet beispielsweise der Anbieter Yellohvillage Campingdörfer an der gesamten französischen Mittelmeerküste, aber auch an der französischen Atlantikküste sowie in Spanien und Portugal. Das Besondere bei diesen Anlagen ist die Verbindung von Service und Komfort mit der Freiheit eines Campingurlaubs. Zur Auswahl stehen in solchen Anlagen meist Stellplätze für mobile Camper oder aber die Anmietung von Bungalows. Die Nähe zu einem schönen Strand mit feinem Sand und ohne riesige Bettenburgen an der Promenade machen Campingdörfer wie jene von Yellohvillage immer beliebter und auch deutsche Urlauber werden mehr und mehr darauf aufmerksam.

Ostsee, Atlantik oder lieber Mittelmeer?


Camping am Strand hat viele mögliche Ziele. Wer mit einem Campingmobil anreist und weite Wege scheut, findet sicher auch an den deutschen Küsten oder Ost- oder Nordsee passende Flecken für seinen Urlaub. Deutlich wärmer allerdings ist es am Mittelmeer. Vor allem der südfranzösische Raum, aber auch Italien und Griechenland sind wahre Klassiker, wenn es um Campingurlaub am Strand geht. In den letzten Jahren haben aber auch andere Regionen tourismustechnisch stark aufgeholt, darunter vor allem Küstenorte in Kroatien. Wer es etwas wilder mag, sollte sich einmal den Atlantik als mögliches Ziel für einen Campingausflug anschauen. Zwar ist der Ozean teils deutlich kühler und rauer als das Mittelmeer, doch besonders für sportlich Aktive lohnt ein Blick an Europas Westgrenze.

Komfort wie in einer Hotelanlage


Vergessen Sie am besten, was Sie zum Thema Camping schon von unzufriedenen Campern gehört haben. Gerade Frankreich, Spanien und Portugal verfügen über fast schon luxuriöse Anlagen zum Camping, die nichts mit den Klischees alter Zeiten mehr zu tun haben. Oft bilden die Campinghütten zusammen mit Funktionsgebäuden, Pools und Bars richtige kleine Dörfer, die allen Komfort bieten und zudem durch Stellplätze für Campingwagen erweitert sind. An manchen Orten stehen der Service und der Komfort solcher Anlagen dem von Hotels in nichts nach. Es gibt Kinderbetreuungen, Sport- und Wellnessprogramme sowie große Poollandschaften. Wenn dann noch der Strand quasi vor der Haustür liegt, dann steht dem Traumurlaub wohl kaum noch etwas im Wege.

Bleiben Sie mobil


Der wohl größte Vorteil an einem Campingurlaub ist die Selbstbestimmung der Urlauber. Es gibt keine festen Essenszeiten und jeder kann machen, was er will und wann er es will, solange niemand dadurch gestört wird. Wenn man dann noch mit einem Campingmobil anreist und im Prinzip jederzeit zu einem kleinen Ausflug aufbrechen kann, erscheint das vielen doch ideal. Trotzdem möchte so mancher auch beim Campen nicht auf den Komfort verzichten, den ein Hotel sonst mitgebracht hätte. Für diese anspruchsvollen Camper sind feste Camping-Anlagen die beste Lösung. Hier vereinen sich Komfort und Service sowie Unabhängigkeit und Flexibilität auf besonders schöne Weise und garantieren einen Urlaub, der andere neidisch machen wird. Als Bonus kommt natürlich noch der Preisvorteil hinzu, denn in der Regel sind selbst so luxuriöse Campingdörfer wie jene in Frankreich immer noch deutlich günstiger als ein reguläres Hotelzimmer in einer vergleichbaren Region – nur längst nicht so schön.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:
 


Seite erzeugt in: 0.0029850006103516 Sekunden