Strandwelt.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2017, Alle Rechte vorbehalten!

Urlaub / Menorca

Regionen > Spanien > Menorca
Von der Fläche her ist Menorca die zweitgrößte Insel der Balearen, zu der außer ihr noch Mallorca, Ibiza und Formentera gehören. Menorca ist 53 Kilometer lang und 22 km breit (Nord/Süd). Menorca hat ungefähr 220 Kilometer Küste. Von den ca. 65.000 Einwohnern Menorcas leben etwa 23.000 in Maó und 21.000 in Ciutadella.

Der Norden Menorcas ist bergig, die Küste fällt schroff und zerklüftet ins Meer. Dazwischen gibt es traumhafte Badebuchten mit schönem Sandstrand. Nach Süden hin laufen die Berge aus und gehen sanft in eine flache, von Pinienbäumen gesäumte Landschaft über. Diese flache Plateau fällt auch an der Südküste teilweise Steil in Meer, wiederum von traumhaften Stränden mit klarem Wasser unterbrochen.

Auf Menorca Erholung zu finden ist sicherlich nicht schwer. Im Gegensatz zu den Inseln Mallorca und Menorca ist der Massen-Party Tourismus auf Menorca ein bisschen außen vor geblieben. Es gibt zwar auch hier in der Haupturlaubszeit gut besuchte Strände, aber es findet sich auch immer in unmittelbarer Nähe eine kleine verträumte Sandbucht zum Abschalten.

Die Preise bis Anfang Mai sind um etwa 30-40% billiger als ein Urlaub in der Hochsaison. Dadurch lässt sich schon bei der Wahl der Reisezeit für Urlauber, die nicht an Schulferien oder ähnliches gebunden sind, bares Geld sparen. Nach der Hochsaison kann man nach Menorca wieder ab etwa Mitte September günstig reisen.

BADEBUCHTEN AUF MENORCA

Cala’n Bosch
Cala´n Bosch liegt an einer kleinen Bucht im Südwesten der Insel. Der Strandabschnitt ist nicht sehr groß, dafür sehr gepflegt und das Wasser ist kristallklar. Rings um die Bucht, die von beiden Seiten von schmalen Felsen umgeben ist, reihen sich die Hotels und Bungalowanlagen.

Son Xorguer
Die Bucht von Son Xoriguer liegt direkt neben dem Strandabschnitt von Cala’ n Bosch. Die Bucht ist etwas größer und schmiegt sich sichelförmig um das glasklare Wasser. Die Bucht ist teilweise von Felsen unterbrochen.

Cala En Turqueta
Diese kleine Bucht wird mit Recht als eine der schönsten auf Menorca betrachtet. Eingebettet zwischen Felsen und Wäldern findet man hier einen hellen, recht kurzen Strandabschnitt und glasklares Wasser, was je nach Sonneneinstrahlung bläulich-grün schimmert. Wer mit dem Auto zu dieser Bucht unterwegs ist sollte wissen, das das letzte Stück der Zufahrtsstrasse nicht befestigt ist.

Calla Macarella
Die Bucht ist ebenfalls gut durch Felsen und Wälder geschützt und von der Landseite etwas beschwerlich zu erreichen. Aber die Mühe wir mit einem wunderschönen Strandabschnitt und klarem Wasser belohnt. An den Felsen am Ufer findet man einige Grotten. Die Ruhe der Bucht wird eigentlich nur durch die Touristenboote gestört, die hier öfters vor Anker gehen.

Cala Galdena
Die Cala Galdena liegt an der Südküste Menorcas. Der Strandabschnitt ist rund 500 m lang und von Bäumen und den dazwischenliegenden Hotels gesäumt. Durch die Felsen, die sich auf der linke Seite der fast kreisrunden Bucht erheben ist die Bucht windgeschützt und das Wasser ruhig. Daher ist die Cala Galdena vor allem für Familien der ideale Ort für einen Badeurlaub mit Kindern. Am Strand findet man die üblichen Wassersportaktivitäten wie Tret- und Segelboote sowie eine Tauchschule.

Cala Mitjana
Ein kleine beschauliche Bucht an der Südküste von Menorca, ca. 1½ km östlich von dem Strandabschnitt Cala Galdena. Zu Fuß erreicht man diese Bucht über einen felsigen Weg entlang der Küste von der Nachbarbucht Cala Galdena. Auch hier gehen des öfteren kleinere Boote und Yachten vor Anker.

Son Bou
Hier an der mittlere Südküste Menorcas findet man den Strandabschnitt von Son Bou, mit rund drei Kilometern Länge einer der größten der Insel. Ideal für Familien, da der Strand seicht ins Meer übergeht. Im Ort selbst findet man jede Menge Abwechslung, Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglickeiten.

Cala'n Porter
Diese Ferienurbanisation liegt an der südöstlichen Küste Menorcas zwischen der Region Son Bou (westlich) und der Region Biniancolla weiter östlich.
Der Strandabschnitt ist rund 120 m lang und wird beidseitig von hohen Felsen umschlossen. An der Strandpromenade findet man einige Bodegas, Restaurants und Souvenirläden.
Nicht weit entfernt, in einem der Steilhänge, welche die Bucht umrahmen, kann man die beeindruckende Cova d’en Xoroi (Tropfsteinhöhle) besichtigen. Der Name (Cova bedeutet Höhle bzw. Grotte) Xoroi stammt einer alten Geschichte zufolge von einem Piraten namens Xoroi, der sich in dieser Höhle versteckt hielt.
Heute beherbergt diese Höhle tagsüber eine Bar mit wunderschöner Aussicht über die Bucht und das Meer; abends wird aus diesem beschaulichen Ort eine Höhlendiskothek.

Cala Mezquzida
Die Bucht von Cala Mezquida liegt an der Ostküste Menorca. Sie besitzt einen etwas dunkleren Sandstrand als die Strände an der Südküste und wird von Felsen umrahmt. Die Bucht ist offen dem Meer zugewandt und die Brandung daher etwas stärker. Das Hinterland ist felsig und wenig bewaldet. Eine kleine, asphaltierte Straße führt am Strand vorbei, an dem man auch Parkmöglichkeiten vorfindet. Ein kleiner Strandabschnitt, der nicht überfüllt ist.

Cala Morella Nou
Die Strandregion Cala Morella Nou liegt im Nordosten Menorcas. Hier findet ein eher ruhiges Strandleben statt. Der Strand ist hell und sauber, teilweise von Felsen unterbrochen und wird wenig frequentiert. Die Dünen, die sich vom Strand ins Hinterland ziehen, sind für FKK Freunde ein beliebtes Ziel.

Playa de Son Parc
Die Ferienurbanisation Son Parc liegt im Nordosten Menorcas, ungefähr 10 Km von dem Feriendorf Fornells entfernt. Der zu Son Parc gehörende Strandabschnitt ist weitläufig und wird von Pinienbäumen gesäumt. Hier findet man diverse Wassersportmöglichkeiten, Restaurants und kleine Bars.

Arenal d’ en Castell
Die Bucht von Arenal d’ en Castell liegt im Norden der Insel. Sie ist fast kreisrund und durch die Felsen gut vor Wind und Wellen geschützt. Die Hotels, Bars und Restaurants schmiegen sich innerhalb der Bucht an den Hang. Hier findet man diverse Wassersportmöglichkeiten wie Motorboot- und Tretbootfahren, Segeln und Windsurfen.

Cala Pregonda
Die etwas versteckt liegende Cala Pregonda an der Nordküste ist offen dem Meer zugewandt und wird vom felsigen Hinterland begrenzt. Die Strandabschnitte und Dünen sind wunderschön und laden direkt zum Sonnenbaden und Schwimmen ein. Erreichen kann man diesen Strandabschnitt nur über einen Küstenpfad.

Cala Algaiarens
Die kleine Bucht Cala Algaiarens liegt an der Nordküste Menorcas Sie schmiegt sich in Form eines Halbmondes an das Meer. Auch dieser Strandabschnitt ist ruhig und recht einsam, denn der Weg dorthin führt über einen Trampelpfad durch die Dünen.

Cala Blanca
Die recht schmale Bucht von Playa Blanca liegt im Westen der Insel. Der Strand wird von kleinere Felsen unterbrochen. Hier findet man Ruhe und Erholung.

Cala Santandria
Die Bucht von Cala Santandria liegt an der Westseite Menorcas. Sie wird von Wäldern, Felsen und Hotels umrahmt. Der Strandabschnitt ist sehr schmal. Tauchtouristen finden hier eine kleines Tauchhotel sowie diverse Wassersportmöglichkeiten am Strand.

Cala en Forcat
Die “Cala en Forcat” liegt an der Westseite der Insel und ist mit rund 50 m überaus schmal. Die Bucht liegt tief zwischen den Felsen und aufgrund des kleinen Strandes tummeln sich im Sommer zahlreiche Badegäste auf nur wenigen Quadratmetern. Die Bungalowanlagen und Hotels liegen um die Bucht herum verteilt, sind aber alles andere als schön anzusehen.
Für Taucher und Schnorchler ist die Bucht ein interessanter Ort, da man an den Felsen weiter draußen gute Tauchmöglichkeiten findet.

Cala’ n Blanes
Die Cala’ n Blanes liegt an der Westküste der Insel, neben der Ferienurbanisation Cala’ n Forcat. Diese max. 40 m breite Bucht liegt wunderschön verwinkelt und verborgen in den tief ins Meer ragenden Felsen. Im Sommer wird es leider recht voll.
 
Menorca
 Urlaub Info 
 Hinweise 
 Klima 
 Freizeit 
 Nightlife 
 Kulinarisch 
 Sport & Fitness 
 Golf 
 Wassersport 
 Einkaufen 
Orte Menorca
 Cala Blanca 
 Cala Canutells 
 Cala Galdana 
 Cala Santandria 
 Cala'n Bosch 
 Cala'n Porter 
 Ciutadella 
 Mahón - die Hauptstadt 
 Punta Prima 
 Son Bou 
 Son Xoriguer 
Nachrichten
2003:
2004:
2005:
2006:
2007:
2008:
2009:
2010:
2011:
2012:
2013:
2014:
2015:
2016:
2017:
Newsletter
Das Neueste direkt ins Haus und damit immer auf dem Laufenden. Stay informed mit dem Strandwelt-Newsletter! will ich haben >>

Seite erzeugt in: 0.003587007522583 Sekunden