Strandwelt.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2020, Alle Rechte vorbehalten!

Strandwelt.de - Ihr Portal für Sommer, Strand, Urlaub und Ferien.

GEO feiert sein 30-jähriges Jubiläum

Herzlichen Glückwunsch
Das Magazin GEO feiert seinen 30. Geburtstag mit
einer 254 Seiten starken, goldenen Jubiläumsausgabe, dem Start einer
20-bändigen GEO-Lexikon-Edition, dem großen Reportagebuch "Die
Fotografen" und umfangreichen Aktionen im Handel.

"Die Kraft der Zuversicht" ist das Motto der Jubiläums-Ausgabe.
Die Redaktion hat das gesamte Heft "20 Geschichten, die Hoffnung
machen", gewidmet: ein Perspektivwechsel, der die weit verbreitete
Maxime "Bad news are good news" bewusst in Frage stellt.

So rückt die Jubiläumsausgabe die weltweite Entwicklung zur
Demokratie in den Fokus; befasst sich mit einer brasilianischen
Millionenstadt, in der die klassischen Probleme der Dritten Welt
erfolgreich bekämpft werden; schildert vorbildliche
Entwicklungsprojekte; berichtet über weltweite Schutz-Erfolge für
Fauna und Flora; dokumentiert intelligente Zukunftstechnologien. Und
portraitiert herausragende Persönlichkeiten im Kampf gegen
Krankheiten, Korruption und Krieg.

Die 361. Ausgabe von GEO wartet zudem mit einem gänzlich neuen
Hefteinstieg auf: dem "GEOKosmos". Ausgesuchte doppelseitige Fotos
und ihre Geschichte geben nun auch dem Entrée jene optische Kraft,
die GEO erfolgreich gemacht hat. Überdies wird es im GEOKosmos auf
jeweils mindestens vier weiteren Seiten unter anderem Kolumnen,
Hintergrundberichte zu einzelnen Reportagen, kartographische
Schmuckstücke, Kurzberichte aus der Forschung, Buchempfehlungen,
Veranstaltungshinweise und ein Leserfoto des Monats geben.
Peter-Matthias Gaede, GEO-Chefredakteur: "Ziel dieser Überarbeitung
war es, Vielfalt und Vitalität des Hefteinstiegs zu erhöhen, also
auch das Vorspiel zu unseren großen Reportagen abwechselungsreicher
zu gestalten."

Im Handel werden die GEO-Jubiläumsaktivitäten von einer Reihe von
Vertriebs- und Marketingmaßnahmen begleitet. Insgesamt 34.000 Händler
erhielten spezielle Packages mit Informationen und Werbematerial zur
Ausgabe und zum neuen GEO Themenlexikon. Daneben wurden zahlreiche
PoS-Werbemittel wie Boden- und Thekendisplays, kaschierte A1-Plakate
sowie Deckenhänger und Paravents mit Motiven des GEO Themenlexikons
und des Jubiläumsheftes eingesetzt.

30 Jahre nach seiner Markteinführung kennen rund zwei von drei
Deutschen GEO: Laut jüngster AWA liegt der "einfache"
Bekanntheitsgrad des Magazins in der Bundesbevölkerung ab 14 Jahren
bei 64 Prozent. Durchschnittlich 440.457 Käufer verzeichnete das
Heft im zweiten Quartal 2006; von den aktuell 321.411 Abonnenten (IVW
II/2006) sind 6.743 sogar Abonnenten der ersten Stunde.

Mit einer Reichweite von 5 Prozent (3,24 Millionen, MA 2006 II)
ist GEO zudem der größte freiverkäufliche Monatstitel Deutschlands.
Und derjenige, der unter allen Kauftiteln aktuell die meisten Leser
hinzugewonnen hat (die 256.000 zusätzlichen Leser bedeuten ein Plus
von 8,6 Prozent). Mit einem Durchschnittsalter von 45,9 Jahren ist
die GEO-Leserschaft zudem leicht jünger als jene der drei aktuellen
Wochentitel Stern, Spiegel und Focus.

Für die bislang 361 GEO-Ausgaben mit ihren insgesamt circa 2.500
Reportagen wurden 137 Millionen Kilogramm Papier bedruckt, zu je
einem Drittel aus chlorfrei gebleichtem Zellstoff, Durchforstungsholz
und Altpapier.

Die verkaufte Gesamtauflage der bisherigen Bücher von GEO und
GEOlino liegt bei knapp 1,4 Millionen Exemplaren. Insgesamt 98
Kalender sind in der GEO-Gruppe erschienen. GEO.de hatte mit 21,9
Millionen Page-Impressions im ersten Halbjahr 2006 mehr Seitenabrufe
als die drei wichtigsten weiteren Wissens-Magazine mit ihren Websites
zusammen (20,2 Millionen).

Dr. Gerd Brüne, Verlagsleiter der GEO-Gruppe: "Als GEO 1976 als
Line Extension des Stern aus der Taufe gehoben wurde, ahnte niemand,
dass daraus 30 Jahre später eine große Markenfamilie mit acht Line
Extensions heranwachsen würde. Aber auch Aktivitäten im Internet, im
Fernsehen, im Buch- und Kalendermarkt, Reisen, Hörbücher und andere
Produkte haben aus dem Reportage-Magazin von einst inzwischen eine
vielfältig erlebbare Markenwelt gemacht. International gibt es heute
zudem in zwölf weiteren Ländern GEO-Ausgaben, von denen einige zum
Teil unmittelbar auf der deutschen Ausgabe aufbauen. Hinter diesem
Erfolg stehen in erster Linie die kontinuierliche journalistische
Qualität des Heftes und die Flexibilität der Redaktion, sich immer
wieder den veränderten Bedürfnissen ihrer Leser anzupassen."
Zurck zur bersicht
Neuere Nachrichten:ltere Nachrichten: