Strandwelt.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2020, Alle Rechte vorbehalten!

Strandwelt.de - Ihr Portal für Sommer, Strand, Urlaub und Ferien.

Expeditionsreise von e-kolumbus führt zu den faszinierenden Kulturen und Völkern Westafrika

Von Mali bis in den Senegal



In den Mandingue-Bergen liegt die Gründungsstätte des Mali-Reiches, das im Mittelalter zu den größten Reichen Westafrikas gehörte. Seine sagenumwobenen Goldvorkommen machten es so bedeutend. Von Timbuktu aus brachten die Karawanen das wertvolle Metall durch die Sahara bis ans Mittelmeer. Auch heute noch gehört Mali mit seinen vielen verschiedenen Kulturen und Völkern zu den faszinierendsten Ländern Westafrikas. Das Land in der Sahel-Zone ist das Ziel einer Expeditions-Reise, die der Rundreisen-Spezialist e-kolumbus für 2011 aufgelegt hat. Sie führt neben Mali auch nach Guinea und in den Senegal und ist ab 3.690 Euro unter www.e-kolumbus.de buchbar.

Von der Hauptstadt Malis, Bamako, aus beginnt die Expeditionsgruppe ihre Fahrt durch Gebirge, Täler und Savannenlandschaften. In den Lehmdörfern treffen die Reisenden mit den Bewohnern vom Volksstamm der Malinke zusammen. Welche Besonderheiten die Vegetation am Äquator aufweist, lernen sie auf einer Bergwanderung, die von einem Botaniker begleitet wird. Im Grenzgebiet zwischen Guinea und Liberia besucht die Gruppe den Stamm der Toma, der für seine Maskenrituale berühmt ist. Die schönste und spektakulärste Region von Guinea ist das Fouta Djalon Bergmassiv mit seinen großen Wasserfällen, die die Reisenden auf Wanderungen erreichen. Hier wohnt auch das Volk der Fulani. Wie in dieser Kultur eine traditionelle Empfangs-Zeremonie vollzogen wird, erleben die Besucher bei der Begegnung mit dem Ältestenrat. Die Weiterfahrt durch zum Teil schwieriges Gelände führt in den Senegal. Das Bergdorf Iwol, in dem das Volk der Bedick wohnt, ist nur zu Fuß erreichbar. Auf dem Weg zurück nach Mali passiert die Expeditionsgruppe eine der am wenigsten bekannten Regionen des Landes, die von großen Canyons durchschnitten wird.

Reisedetails:
Die 17-tägige Expeditions-Reise durch Westafrika wird an zwei Terminen vom 18.11. bis 4.12.2011 und vom 23.12. 2011 bis 8.1.2012 angeboten. Sie ist ab 3.690 Euro pro Person im Doppelzimmer zu buchen. Der Reisepreis umfasst die Flüge, die Unterbringung vor Ort in Hotels, Camps und Zelten, die Fahrten im Geländewagen sowie das gesamte Erlebnisprogramm unter Leitung eines Reiseführers. Was unsere Reise so besonders macht, sind die Treffen mit iranischen Frauen, die zwar in der Öffentlichkeit ein Kopftuch tragen müssen, aber so absolut nicht in unser westliches Klischee der armen, unterdrückten Frauen passen. Wir treffen „starke“ Frauen, gebildet, emanzipiert, modern, aufgeschlossen. Frauen, die sich in ihrem privaten Raum gar nicht so sehr von uns Europäerinnen unterscheiden. Wir gehen ins Fitnessstudio, in einen Frauenpark und ein Shoppingcenter. Wir treffen uns mit Künstlerinnen, Anhängerinnen der Religion der Zarathustras und christlichen Armenierinnen, lassen uns von einer Architektin in die traditionelle iranische Wüstenarchitektur einweisen, helfen Dorfbewohnerinnen bei der Zubereitung eines iranischen Essens, besuchen eine Sprachschule, um uns mit den Lehrerinnen und Schülern zu unterhalten. Und treffen, wenn wir die Genehmigung dafür erhalten, eine Iranerin, die bei einer Nichtregierungsorganisation für Frauenbelange zuständig ist. Es versteht sich von selbst, dass auch unser Reiseleiter eine Frau ist. Natürlich besichtigen wir auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes: Gut erhaltene Ruinenstätten mit mehr als zweitausendjähriger Geschichte in Persepolis, Prachtbauten aus dem 16. und 17. Jahrhundert in Isfahan und Shiraz. Wunderschöne orientalische Gartenanlagen in Shiraz und Kashan. Prunkvolle Paläste aus der Zeit der letzten Schah-Dynastien und die größte Juwelensammlung der Welt in Teheran. Wüstenarchitektur und zoroastrische Feuertürme in Yazd. Eine armenische Kathedrale in Isfahan. Beeindruckende Basare in Isfahan und Shiraz. Für weitergehende Fragen stehen die Mitarbeiter im Service Center von e-kolumbus täglich unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1492 1492 zur Verfügung.

Quelle: e-kolumbus - eine Marke der e-domizil Verwaltungsgesellschaft
Zurck zur bersicht
Neuere Nachrichten:ltere Nachrichten: