Strandwelt.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2019, Alle Rechte vorbehalten!

Strandwelt.de - Ihr Portal für Sommer, Strand, Urlaub und Ferien.

Griechenland lockt jedes Jahr tausende von deutschen Touristen an...

Strände in Griechenland



Kein Wunder. In Griechenland scheint ja schließlich fast jeden Tag die Sonne. Darüber hinaus profitiert man von 13.000 km Küste entlang des griechischen Festlandes. Auf den griechischen Inseln ist genug Platz für wunderschöne Buchten und Strände. Diese könnten kaum vielseitiger sein.
Im Folgenden sollen einige schöne Strände vorgestellt werden:

Navagio auf Zakynthos
Die hohen weißen Felsen sowie das türkise Wasser am Strand von Navagio hat man sicherlich schon auf zahlreichen Postkarten oder auf Instagram-Posts gesehen. Die markanten bis zu 200 Meter hohen Felswände sind atemberaubend. Sie ermöglichen die besten Motive für die Urlaubsfotos.

Auch wegen der faszinierenden Aussicht lohnt sich ein Besuch der Bucht. Doch gibt es nicht nur von oben viel zu sehen. Unten am Strand kann man sich das Wrack eines alten Schmugglerschiffes ansehen. Daher wird der Strand auch als Schmugglerbucht bezeichnet. Wenn man diese Bucht besuchen möchte, so sollte man am besten eine ganztätige Bootstour einplanen.

Traumstrände auf Rhodos
Die Strände sind laut vielen Urlaubern genauso schön wie bei den Chile Rundreisen. Klar ist auch, dass Rhodes zu den beliebtesten und bekanntesten Inseln in Griechenland gehört. Hier lockt der weiße Sandstrand viele Urlauber an. Es ist hier sehr sauber und das Wasser ist kristallklar. Dadurch, dass der Tsambika Strand flach abfällt, fühlen sich Familien hier besonders wohl.

Ab und zu wird hier auch eine aufblasbare Rutschen-Landschaft aufgebaut, welche Kinder begeistert. Erwachsene können sich an einem großen Angebot an den verschiedensten Wassersportarten erfreuen. Egal, ob man Jetski oder Parasailing machen möchte, die Auswahl ist enorm. Nachts kann man zu den hippen Beachbars gehen oder sich in einer gemütlichen Taverna bedienen lassen.

Kleftiko in Milos
Kleftiko schaut man sich am besten an, indem man sich ein Kajak schnappt und auf Entdeckungstour geht. Man wird von den vielen versteckten Höhlen und steinernen Brücken begeistert sein.
Die weißen Felsen stehen in einem starken Kontrast zu dem traumhaft türkisen Wasser. Darüber hinaus gibt es hier auch zahlreiche Segel- und Schnorcheltouren.

Sarakiniko an der Nordküste von Milos
Wenn man keine Lust auf klebrigen Sand hat, so ist man am schönen Felsstrand gut aufgehoben. Sarakiniko stellt eines der Highlights der Insel dar. Die skurillen, geschliffenen und hellen Felsen werden nicht ohne Grund als Mondlandschaft bezeichnet.

Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:
     


    Seite erzeugt in: 0.0090010166168213 Sekunden